Flucht und Asyl

Flucht und AsylDas Projekt „Flucht und Asyl“ stand nun zum vierten Mal am Ende des Schuljahres in den neunten Klassen des Gymnasialen Schulzweigs auf der Agenda. In diesem Jahr war es möglich, im Rahmen des Projektes am 11. 06. eine Autorenlesung zu veranstalten.  Hussein Al-Musa, ein Geschichtslehrer aus Damaskus, war 2015 aus Syrien geflohen und lebt seitdem in Deutschland.

Er hat zusammen mit Johannes Krämer ein Buch über seine Flucht veröffentlicht. So trägt es auch den Titel „Eine Flucht“, woraus Herr Al-Musa vor der 9. Jahrgangsstufe in der SISS-Hall einige Passagen gelesen hat. Im Anschluss stellten die Schüler*innen sehr vielfältige Fragen, was seine Flucht, seine Beweggründe, sein Leben in Deutschland betrifft. Es entwickelte sich eine lebendige Gesprächsrunde. 

2015, mit der Ankunft von Geflüchteten in Jugenheim, haben die Religions-, Ethik und Powi-Lehrer*innen dieses fächerübergreifende Projekt ins Leben gerufen. Aus Sicht der Lehrkräfte sollte die Möglichkeit bestehen, sich mit möglichst vielen Facetten dieses Themas im Rahmen des Unterrichts zu beschäftigen. Bei den  Schüler*innen stößt dieses Angebot auf großes Interesse, was sich z.B. an diesen Fragen zeigt: Welche rechtliche Situation besteht in Deutschland und Europa für Geflüchtete? Woher kommen die Menschen? Welche Situation herrscht in den Ursprungsländern? Welche Fluchtursachen liegen vor? Wie kann Integration gelingen? Wie kann man mit kulturellen Unterschieden umgehen? 

Hier  kann das Buch als PDF heruntergeladen werden. 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Informationen finden Sie in hier. Ok,verstanden!