Abschied nach 10 Jahren Elternarbeit

DankeschönMit Frau de la Mar wurde am Freitag, den 03.08.2018 ein echtes „Urgestein“ der Elternvertretung am Schuldorf Bergstraße von Schulleiterin Frau Martini-Appel verabschiedet. Als Mutter von vier Kindern müsste man annehmen, ist das schon so viel Arbeit, dass da kaum Raum für ein Ehrenamt bleibt. Aber, wer sie kennt, weiß, dass sie offensichtlich über ein unerschöpfliches Reservoir an Energie, Lebensmut, Fröhlichkeit und Optimismus verfügt und sie ganz offensichtlich nichts aus der Bahn werfen kann.

Frau de la Mar hat ihre Aufgaben sehr verantwortungsbewusst ausgefüllt – immer bestrebt, zu konstruktiven Lösungen zu kommen mit einem großen Willen zur Gestaltung und Weiterentwicklung des Schuldorfs, und das nicht nur aus Elternsicht! Am Schuldorf war sie 2 Jahre die zweite Vorsitzende und 8 Jahre die erste Vorsitzende des Gesamtschulelternbeirates. Das sind sage und schreibe 10 Jahre intensivster Elternarbeit.

Eigentlich kann man sagen, dass sie die TOP-Managerin der Elternschaft war. Sie war  2 mal 2. Vorsitzende und 4 Jahre im Vorstand des Kreiselternbeirates und hat in dieser Rolle auch die politische Seite von Schule/Schulamt/HKM und Schulträger kennengelernt und ihren Einfluss zum Wohle des Schuldorfs geltend gemacht.

4 lange Jahre hat sie in der OLOV-Steuerungsgruppe des Landkreises gewirkt. Im Förderverein der Gesamtschule unseres Schuldorfs ist sie seit 6 Jahren Mitglied und über zwei Amtszeiten die 2.Vorsitzende.

Viele wichtige und segensreiche Entwicklungen hat Frau de la Mar am Schuldorf angestoßen, begleitet und/oder tatkräftig unterstützt. Zu nennen sind die Arbeitskreise Geländeplanung und der Toilettenarbeitskreis, Organisation des Schulfestes, Mitgestaltung des Lernzentrums für die Oberstufe, 4 Jahre Mitarbeit in der Schulentwicklungsgruppe, 6 Jahre lang Mitglied der Schulkonferenz!

Im Präventionsteam hat sie ihre Expertise und ihre Visionen 1 Jahr lang eingebracht. Und, als am Schuldorf die Gemeinde den Geldhahn für die Ganztags-Betreuung der Grundschulkinder zudrehte, hat sie sich politisch im Gemeindeparlament mit vollem Einsatz „ins Zeug gelegt“, für die Interessen des Schuldorfs gekämpft und sich vielen Widerständen entgegen geworfen!

Darüber hinaus hat sie Veranstaltungen für die Elternschaft organisiert, so z. B. zum Thema „Umgang mit sozialen Netzwerken“ und sie hat sich um Fortbildungen für die Elternvertreter gekümmert.

Herzlichen Dank für dieses großartige Engagement und den unermüdlichen Einsatz für das Schuldorf Bergstraße! 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Informationen finden Sie in hier. Ok,verstanden!