Inklusion am Schuldorf auf zwei Rädern

Rosenkranz FahrradtourAm 05.09.2018 unternahmen Schüler der Dahrsbergschule und des HR-Schulzweigs eine gemeinsame Mountainbiketour auf den Melibokus. Gut gelaunt trafen wir uns um 9:30 Uhr vor der Dahrsbergschule. Wer kein Mountainbike, keine Handschuhe oder keinen Radhelm hatte, bekam die Ausrüstung von der Radwerkstatt der Dahrsbergschule geliehen.

Nach einem ersten Kennenlernen ging es auf breiten Forstwegen Richtung Gipfel des Melibokus. Bei der großen Anstrengung kam man schnell ins Gespräch. Soziales Lernen passierte nebenbei. Telefonnummern und Instagram-Kontakte wurden ausgetauscht. Stärkere schoben schwächere Schüler.

Schulherkunft oder Vorurteile egalisierte der Berg. Aufgeben kam für niemanden in Frage. Jeder wollte den Gipfel sehen. Der Sport wurde nebenbei gemacht. Voller Stolz erreichten wir die Aussichtsplattform. Alle Schüler verfielen in hitzige Diskussionen, wie dieser oder jener Häuserhaufen am Horizont wohl heißen mag. Auch die geographische Erkundung der Umgebung passierte nebenbei.20180905 114532

Nachdem das Gipfelbild geschossen und alle Getränke geteilt waren, ging es mit tiefem Sattel und allen Arten von Protektoren am Körper talwärts. Auf schmalen und steilen Wegen war der Fahrspaß nicht zu überhören.

Sich überwunden zu haben, den steilen Absatz gefahren zu sein, die Komfortzone verlassen zu haben und das Rad kontrollieren zu können, beflügelte alle. Fahrtechnikschulung wurde nicht zur trockenen Theorie, sondern passierte nebenbei.Jeder sagte, er wolle direkt nochmal auf den Melibokus hoch.20180905 105425

Am Ende gab es bei schönstem Sonnenschein auf Kosten der Klassenkasse noch ein Eis im Ortskern von Seeheim-Jugenheim.

Der Text wurde geschrieben von Uli Rosenkranz (Förderschullehrer).

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Informationen finden Sie in hier. Ok,verstanden!