Einblick in Ausbildungs- und Arbeitsfelder

Am Mittwoch, dem 04.10.2016, fand für die Klassen 7 und 8 des Haupt- und Realschul- sowie des Gymnasialzweigs ein Berufsparcours statt. Mit diesem besonderen Baustein der Berufsorientierung wurden die Schülerinnen und Schüler zu ihrer Berufsvorbereitung durch eine Vielzahl von praktischen Übungen geführt. An 16 Stationen lernten sie verschiedene Ausbildungs- und Arbeitsfelder kennen und konnten berufsspezifische Materialien und Werkzeuge testen.

Mit dem Ziel, einige Tätigkeiten des betreffenden Berufes kennenzulernen, entdeckten die Schülerinnen und Schüler darüber hinaus zum Teil ungeahnte, eigene Fähigkeiten. Der Berufsparcours ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, eigenverantwortlich zu handeln und persönliche Fertigkeiten zu erproben. Nur mit einem Laufzettel und Stift ausgerüstet durchliefen die Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Zweige des Schuldorfes die Stationen und trugen ihre errechneten Punkte selbst ein.

Die Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat, das sie ihren Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz hinzufügen können, sowie einen Stempel im Berufswahlpass.

Zur Verfügung gestellt wurden Parcours und Mitarbeiter, die ihn aufbauten und betreuten vom Landkreis Darmstadt/Dieburg mit der Fachstelle Jugendberufswegebegleitung. Dafür bedankt sich das Schuldorf sehr herzlich. Der Parcours ist Teil des Berufsvorbereitungskonzeptes des Haupt- und Realschulzweiges und wird jährlich im Oktober durchgeführt.

Der Text wurde geschrieben von Julia Sonntag.