Paddeln ist pädagogisch wertvoll

Paddeln1Für den Pädagogischen Tag am 02.10.2017 hatten sich die Kolleginnen und Kollegen des HR-Schulzweiges zur Abwechslung mal ins kühle Nass begeben. Um das Thema „Lernen in Projekten“ realitätsnah zu untersuchen, begaben sich die unerschrockenen Lehrerinnen und Lehrer bewaffnet mit Schwimmweste und Stechpaddel auf die Lahn, um den Fluss via Kanu zu bezwingen.

Die frische Luft, sanft plätschernde Wasserfälle hie und da und melodischer Vogelgesang begleiteten die Kanufahrt. Eine Vielfalt an zu bestimmenden Pflanzen und Tieren, die Möglichkeit, Wasserproben zu entnehmen oder weitere Naturphänomene am Hang zu untersuchen, machen eine Kanu-Fahrt an der Lahn zu einem gewinnenden Ausflugsziel im Rahmen von fächerübergreifendemProjektunterricht. Neben den naturwissenschaftlichen Fächern bieten Naturgeräusche,Paddeln2 wie das Singen der Vögel, das Geräusch des Paddels beim Gleiten durch das Wasser oder auch der Wind, der einem ab und zu um die Nase weht, Inspiration, auch im Deutschunterricht kreative Texte zu diesem Naturerlebnis zu gestalten. Die geografischen Besonderheiten des Lahntals und interessanten mittelalterlichen Städte, wie beispielsweise Limburg, laden dazu ein, Geschichte hier hautnah zu erleben. Die Ergebnisse der vielfältigen Aufgabenstellungen zu den verschiedenen Fächern wurden im Anschluss besprochen und dokumentiert. Neben der Motivation, einen Pädagogischen Tag „mal anders“ zu gestalten und Projektlernen nicht nur theoretisch zu Paddeln3durchdenken, sondern praktisch zu erfahren, hatte der Ausflug den Nebeneffekt, auch den Zusammenhalt und die damit einhergehende positive Zusammenarbeit im Kollegium zu stärken.  

Der Text wurde geschrieben von Julia Sonntag.