Anmeldung

digitization 1599552 640Am 26.09.2017 eröffnete Prof. Dr.-Ing. Ralph Bruder die Vortragsreihe "Schule 4.0 - Aspekte der Digitalisierung". In seinem Eröffnungsvortrag wird er die Mitgestaltung von digitalen und vernetzten Arbeitswelten darstellen. Interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer dürfen sich auf insgesamt fünf Abende mit spannenden Vorträgen freuen, die die Informatik für die breite Öffentlicheit erschließbar machen soll. Die Berichterstattung im Darmstädter Echo finden Sie hier.

Als Kooperationspartner fungieren der Lions-Club, die Hessische Landeszentrale für politische Bildung und neben dem Schuldorf die Didaktik der Informatik der Technischen Universität Darmstadt.

Der nächste Vortrag findet statt am 30.01.2018 um 18 Uhr im Foyer des Internationalen Schulzweigs. 

Im unterhaltsamen und kurzweiligen Vortrag von Prof. Dr. Bruder bekamen viele Gäste einen Einblick in die aktuellen Forschungsergebnisse zum Thema "Vernetzte Arbeitswelt". Die größte Herausforderung wird sein, das Zusammenspiel von Mensch und Maschine nicht als angsteinflößende Vorstellung zu sehen, sondern als Bereicherung und Optimierung Schule 4.01zahlreicher Prozesse. So geht es laut Prof. Dr. Bruder nicht darum zu klären, ob Maschinen in der Zukunft bestimmte Dinge erledigen können (Stichwort selbstfahrende Autos), sondern ob die Akzeptanz in der Gesellschaft da ist, dies zuzulassen. 

Konkret bedeutet es also für den Menschen und hier steht besonders der Bildungsauftrag in der Schule im Blickfeld, wichtige Kompetenzen zu vermitteln. Dazu gehören Kritisches Denken, Problemlösendes Denken, Kreativität und Selbstbewusstsein, um der zunehmenden Digitalisierung verantwortungsvoll zu begegnen. 

Der Einstieg in die Vortragsreihe 4.0 war sehr interessant. Es lohnt sich, auch die folgenden Expertenvoträge zu besuchen. Alle Termine finden Sie im Flyer Vortragsreihe Schule 4.0. 

Schule 4.02Wer sich den Vortrag von Prof. Dr. Bruder noch einmal in Erinnerung rufen möchte, findet die Folien im Anhang. 

Der Text wurde geschrieben von Alexandra Baum.