Berufe entdecken bei den Ferienspielen

Rund 50 Kinder nahmen im Herbst an den Ferienspielen der Ganztagsbetreuung teil, welche unter dem Motto „Berufe“ stattfanden. Der erste Tag startete mit einer berufsorientierten Schnitzeljagd in der die Kinder spielerisch Berufe kennen gelernt haben. Währenddessen wurden im Playgarden die Optionen geboten entweder sich kleine, selbstgemacht Fladenbrote zu machen oder Nägel in Schlangen zu schmieden.

Dienstag fuhren wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Pfungstadt zur Polizeistation. Hier haben die Kinder einen Einblick über die alltäglichen Aufgaben und das handelsübliche Equipment was man als Polizist/in mit sich hat bekommen.

PolizeiAm Mittwoch besuchten wir mit einem Reisebus den Frankfurter Flughafen. Nach dem alle durch einen kurzen Sicherheitscheck sind, wurden wir mit einem kleinen Bus abgeholt in dem wir dann über den gesamten Flughafen gefahren sind. Danach genossen wir unseren Lunch auf der Besucherterrasse des Flughafens.

Flughafen 1Donnerstags besuchten wir das Schuhhaus Lang in Jugenheim. Unterer anderem konnten die Kinder hier die Kunst der Schuhmacherei sehen, aber auch Einblicke in den Beruf des Orthopäden. Während die eine Hälfte der Kinder im Schuhhaus Lang war, ließ die andere Hälfte der Gruppe ihrer Kreativität freien Lauf in dem sie alte Schuh bemalten, beklebten oder um modellierten. schuhe2schue1

Zum Abschluss der Ferienspiele kamen die Eltern mit um das Lagerfeuer im Playgarden und die Kinder sangen ein Lied und erzählten was sie die Woche über erlebt haben. Bei der Schuhausstellung konnten die Eltern die neu kreierten Schuhe ansehen. So endeten die Herbstferienspiele mit Gesang, Tanz und viel Spaß.Wir bedanken uns vielmals bei allen Kinder, dass sie dabei waren für die schöne Woche! 

Martina Weis und ihr Ferienspielteam, Menan Gremm, Annika Sohnrey, Cyra Feld, Carlo Staudt und Isha Filor.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Informationen finden Sie in hier. Ok, einverstanden! Ablehnen