Jump ’n Run, Poetry Slam oder Yogajekte

Beitragsseiten

JumpSpringen und Rollen bis der Arzt kommt

Interessiert ihr euch für Sport? Dann ist Jump ´n Run das richtige für euch!Wir berichten in diesem Artikel über das Projekt Jump `n Run. Die Kinder hatten sich dafür entschieden, weil sie sich sehr für Sport interessieren und einfach Spaß haben wollten. Sie mussten bis Mittwoch unter der Anleitung von Herrn Schmelz einen Parkour absolvieren und für die Video-Präsentation bis Donnerstag Folgendes können: Speed Vault, Kong, tic tac, Pk-Rolle.           

Speed Vault: Diese Bewegung wird genutzt, um ein Hindernis zu überwinden. Diese lässt sich am besten auf hüfthohen Mauern ausführen. Aus dem Lauf heraus  springt man die Mauer an, stützt sich mit der einen Hand ab und schwingt die Beine dabei seitlich darüber. Kong: Der Kong Jump2Vault ist eine Bewegung, die in Parkour und Freerunning für die Bewegung über ein Objekt und die Distanz verwendet wird. Kongs sind nützlich für das Bewegen über lange Objekte, wie große Barrieren. Kong Vaults werden häufig für Distanz verwendet. Es gibt eine Reihe von Variationen des Kong Vault.Tic Tac: Bei einem „Tic Tac stößt man sich während eines Sprungs mit einem Bein an der Wand ab, um über ein Hindernis zu kommen. Das sieht besonders leicht aus, ist es aber nicht. PK-Rolle: PK-Rolle ist die Abkürzung für Parkourrolle, bei der man sich seitlich abrollt.All diese Übungen mussten von den Schüler/innen gemeistert werden, wobei sie sichtlich Spaß hatten.Der Text wurde geschrieben von Alessia Padovese, Alina Strecker und Seyma Sönmez (Schülerinnen der Klassen 7 HR).

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Informationen finden Sie in hier. Ok,verstanden!