"Klotzkopf" in der Centralstation

KlotzkopfDie Kinder der 5aFö erlebten am Mittwoch, dem 9. März 2016, das Theaterstück „Klotzkopf“ in der Centralstation. Es wurde im Rahmen des internationalen Kinder- und Jugendtheaterfestivals STARKE STÜCKE aufgeführt.
Mit dem Schauspieler Jörg Lehn lernten die Kinder das Mädchen Angelique und ihre sonderbare Puppe Klotzkopf kennen. Das sonst so mutige Mädchen Angelique hat natürlich auch ihre großen und kleinen Ängste, sei es vor dem riesigen Nachbarshund, der Monsterspinne auf dem Küchentisch oder dem Vampir. Am Ende erkennt sie, dass es nicht Magie und Zauberei braucht, um wirklich mutig zu sein und dass es nicht schlimm ist, sich seine Ängste einzugestehen.


Die Schüler haben viel gelacht und gestaunt, bei all den witzigen und spannenden Situationen auf der Bühne. Zum Schluss wurde ordentlich Beifall geklatscht und die Kinder durften zu Jörg Lehn auf die Bühne und ihre Fragen loswerden, wie zum Beispiel:
„Wie kommen sie als Schauspieler in die Kiste?“, „Wer hat den Hund gemalt?“ „Und wie funktioniert eigentlich das Grammophon?“
Mit sehr viel Geduld erklärte der Schauspieler den Kindern die kleinen Tricks mit den Requisiten. Und natürlich durften sie auch am Ende die sonderbare und magische Puppe Klotzkopf in den Händen halten.


Der Text wurde geschrieben von Sabine Kaymer und Mirjam Bierbaum (Klassenlehrerinnen der 5aFö).