Reporter außer Rand und Band

beerenkräuter2Wie jedes Jahr begleiteten auch in der diesjährigen Projektwoche des HR-Zweiges vom 24.6. – 27.6.19 die fleißigen Reporter alle Projekte, um darüber zu berichten. Zu diesem Zweck wurde auch diesmal wieder das Projekt „Reporter gesucht“ von Frau Sonntag angeboten.

Weiterlesen ...

Schulgebäude gestalten –Ein Großprojekt

schulgebäude3

Ein altes, tristes Schulgebäude? Verblassende Farben und farblose Schulhöfe?Das will doch niemand – weshalb die Schüler/innen des HR-Zweiges Pinsel und Spachtel selbst in die Hand nahmen und ihr Gebäude im Rahmen der Projektwoche renovierten.Schon seit langem stand die Schulgebäude-Verschönerung auf der Wunschliste der Schüler/innen. Ideen wurden bereits im Vorfeld von den organisierenden Lehrkräften Frau Buschsieper, Frau Michel, Frau Rothermel und Herr Kögel entwickelt und aufs Papier gebracht.

Weiterlesen ...

Berlinfahrt 2019 - Der Reichstagsbesuch

reichstag1 1Der folgende Artikel soll Einblick in die Projektprüfung verschaffen, die alle Schülerinnen und Schüler des Haupt- und Realschulzweiges in der 9. Klasse durchlaufen. "Vom 17.02.2019 bis zum 22.02.2019 war die 9. Klasse des Haupt- und Realschulzweiges in Berlin und besuchte am 20.02.2019 den Reichstag. Im folgenden Bericht möchte ich euch einen genaueren Einblick in dieses beeindruckende Gebäude geben.

Weiterlesen ...

Ein Forschertag im DLR_School_Lab

dlrcollageAm 13. Februar 2019 besuchte unser WPU-Kurs „Astronomie und Raumfahrt“ das DLR_School_Lab in Darmstadt.Nach einem kurzweiligen Einführungsvortrag über die Aufgaben des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt arbeiteten die Schülerinnen und Schüler abwechselnd und nacheinander in insgesamt vier Workshops zu den Themenfeldern „Gravitation“, „Luftfahrt“, „Robotik“ und „Kontrollraum“.

Weiterlesen ...

Besuch im Europäischen Raumflugkontrollzentrum ESOC

ESOCCollage2Am 24.Oktober 2018 besuchten 20 Schülerinnen und Schüler des WPU „Astronomie und Raumfahrt“ gemeinsam mit Herrn Wolff das Europäische Raumflugkontrollzentrum ESOC in Darmstadt. Dr. Jürgen Volpp, pensionierter ESOC-Mitarbeiter und langjähriger Leiter der Cluster-Mission führte die Gruppe durch das Gelände und hinein in die heiligen Hallen.

Weiterlesen ...

Inklusion am Schuldorf auf zwei Rädern

Rosenkranz FahrradtourAm 05.09.2018 unternahmen Schüler der Dahrsbergschule und des HR-Schulzweigs eine gemeinsame Mountainbiketour auf den Melibokus. Gut gelaunt trafen wir uns um 9:30 Uhr vor der Dahrsbergschule. Wer kein Mountainbike, keine Handschuhe oder keinen Radhelm hatte, bekam die Ausrüstung von der Radwerkstatt der Dahrsbergschule geliehen.

Weiterlesen ...

Auf Basquiats Spuren

SchirnnAm Mittwoch, den 23.05.2018 unternahm die Klasse 9bHR einen Tagesausflug nach Frankfurt. Von Bickenbach aus gestartet, am Frankfurter Hauptbahnhof angekommen, ging es zunächst per pedes auf einen ausgedehnteren Stadtrundgang. Beginnend mit dem Bahnhofs- und Bankenviertel, vorbei an Goethehaus und Paulskirche endete die Führung schließlich in der sogenannten „Gudd Stubb“, dem Frankfurter Römerberg mit seiner „neuen“, rekonstruierten Altstadt.

Weiterlesen ...

Praxistage Nachhaltigkeit am Naturschutzzentrum Bergstraße

Barfuss1Die Klassen 8a und 8b HR arbeiteten jeweils einen Tag lang in, mit und für die Natur. Am Mittwoch, den 11.4.2018, machten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a HR gemeinsam mit Frau Tesar, Frau Shariff, Herrn Kögel und Herrn Kirchhein voller Tatendrang auf den Weg nach Bensheim, um auf dem Gelände des Naturschutzzentrums Bergstraße einen in die Jahre gekommenen Barfußpfad wieder instand zu setzen.

Weiterlesen ...

Gesunde Ernährung und Spaß am Kochen

Ernährung 2Am Montag, dem 22.01.2018, kamen 4 Schüler und Schülerinnen der 12. Klasse der Karl-Kübel-Schule in Bensheim mit ihrer Lehrerin zu uns an das Schuldorf. Im Rahmen ihrer Projektprüfung und passend zu unserer Unterrichteinheit in NaWi, hielten sie zunächst ein Kurzreferat zum Thema „Wie ernähre ich mich gesund“ und besprachen diese Thema mit den Schülerinnen und Schülern der 5. Klassen des HR-Zweigs.

Weiterlesen ...

„Heiliger Bimbam“ brachte alle zum Lachen

BimBam2Am Donnerstag, dem 30.11.2017, fand in der Aula für die Klassen 5a,b, 6a,b und 7a,b der Förderstufe und des H/R-Zweiges das erste Gastspiel der Weihnachtskomödie „Heiliger Bimbam“ des Theater Lakritz statt. Eine höchst bemerkenswerte Geschichte von Fräulein Sanna und Herrn Claussen im KrempelPlunderGlitzerland und davon, wie Weihnachten trotz „schnosigem “Schnee, leckerer Lebkuchen und prächtiger Päckchen einmal beinahe ausgefallen wäre.

Weiterlesen ...

Paddeln ist pädagogisch wertvoll

Paddeln1Für den Pädagogischen Tag am 02.10.2017 hatten sich die Kolleginnen und Kollegen des HR-Schulzweiges zur Abwechslung mal ins kühle Nass begeben. Um das Thema „Lernen in Projekten“ realitätsnah zu untersuchen, begaben sich die unerschrockenen Lehrerinnen und Lehrer bewaffnet mit Schwimmweste und Stechpaddel auf die Lahn, um den Fluss via Kanu zu bezwingen.

Weiterlesen ...

Jump ’n Run, Poetry Slam oder Yogajekte

KochenProjekte, Projekte, Projekte - bei der diesjährigen Projektwoche wurde gesprungen bis der Arzt kommt, gedichtet oder die hohe Kunst der Körperverrenkung vollbracht. Einen Überblick über die einzelnen Projekte stellen wir euch in diesem Artikel vor. Der H/R-Zweig veranstaltete dieses Jahr vom 26.6.2017 bis 29.6.2017 eine Projektwoche, in welcher zwölf verschiedene Projekte angeboten wurden.

Weiterlesen ...

Earth Day-Erlös unterstützt das Canopy-Projekt

eddonation1Mit einem Reinerlös von über 233 Euro (260 Dollar) war der diesjährige Earth Day am Schuldorf auch in Sachen Nachhaltigkeit ein voller Erfolg. Mit dem Erlös werden nun in Indien und Ostafrika 260 Bäume neu gepflanzt. Diese Neupflanzungen sind in vielerlei Hinsicht von großer Bedeutung für die dort ansässigen Dorfgemeinschaften.

Weiterlesen ...

Earth Day am 21. April

edlogoAm Freitag, den 21. April findet wieder unser alljährlicher Earth Day statt. Dieser „Tag der Erde“ wird international gefeiert und soll dazu dienen, die Wertschätzung für die natürliche Umwelt zu stärken, aber auch dazu anregen, die Art unseres Konsumverhaltens zu überdenken. Jedes Jahr steht dabei unter einem anderen Thema. Das diesjährige Motto lautet: „Green IT für's Klima - Unsere Kommunikation wird grüner!“. Zudem soll in diesem Jahr der internationale „March for Science“ propagiert werden, der am Samstag, den 22. April weltweit in über 300 Städten (darunter auch Frankfurt und Heidelberg) durchgeführt wird. Zu diesen beiden Themen möchten wir am Schuldorf wieder einen Projekttag durchführen, der seit diesem Jahr von allen Schulzweigen begangen wird. Stattfinden wird der Earth Day auf dem Pausenhof vor der Oase, dem Hof vor dem Realschul- und Hauptschulgebäude und dem Pausenhof vor dem deutschen Grundschulzweig. Die offizielle Eröffnung ist um 9 Uhr am Brunnen vor der Oase. Die über 40 Stände und Aktionen sowie ein attraktives Rahmenprogramm mit renommierten Referenten freuen sich auf zahlreiche Besucher. Auch der diesjährige Erlös wird wieder einem Umweltprojekt zugutekommen. Der Earth Day endet gegen 12:30 Uhr. Die Öffentlichkeit und Elternschaft ist wie immer herzlich eingeladen. Weitere Information gibt es direkt auf dem Earth Day an unserem zentralen Infostand oder unter c.wolff(at)schuldorf.de.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (ED-Programm.pdf)ED-Programm.pdf

Gruselige Klappergestelle

WSMnew

In NaWi hat die 5a Knochen und Skelette genauer unter die Lupe genommen. Bei einem Kleingruppenwettstreit versuchten die Schülerinnen und Schüler die stabilsten Oberschenkelknochenmodelle aus Zeitungspapier herzustellen, die gleichzeitig aber auch leicht sein mussten.

Die Wirbelsäule bauten wir aus Draht, Maccaroni und Gummikonfekt und testeten auch deren Belastbarkeit.

Gelenkformen buken die Schülerinnen und Schüler aus Teig.

Um den Skelettunterschieden der Lebewesen auf die Spur zu kommen, musste Detektivarbeit geleistet werden. Die Schülerinnen und Schüler nahmen Gewölle auseinander und schlossen aus den gefundenen Knochen auf die „Beute“ der Greifvögel. Vielen Dank an dieser Stelle auch an die Mitglieder des Vogelfreundevereins Reinheim. Sie sammelten in der Vorweihnachtszeit die Gewölle und stellten sie der NaWi- Lehrerin Frau Tesar zur Verfügung.

(Text und Bilder: Frau Tesar)

Neuer Space Club am SBS

Der Weltraum, unendliche Weiten... In unserem neuen zweisprachigen Kurs ergründen wir die Geheimnisse des Universums. Wir durchqueren unser Sonnensystem, untersuchen unsere Sonne und fremde Sterne, fliegen zu Exoplaneten bis hin in ferne Galaxien. Dabei entdecken wir gefräßige Schwarze Löcher und andere mysteriöse Objekte. Zudem reisen wir bis zum Ursprung und in die ferne Zukunft des Kosmos, diskutieren außerirdisches Leben und beschäftigen uns mit der spannenden Welt der Raumfahrt. Geplant sind außerdem spannende Ausflüge wie z.B. zur Europäischen Weltraumagentur ESA. Uns wird garantiert nicht langweilig!

Weiterlesen ...

Berlinstudienfahrt der 10. Realschulklassen

brandenburg gate 417890 640"Mit bester Laune ging es per Bahn nach Berlin, wo wir nahe des Hauptbahnhofs in einem gut eingerichteten Jugendgästehaus unterkamen. In Vierer-Zimmern mit eigenem Bad untergebracht, bestens versorgt im Speisesaal mit reichhaltigem, leckerem Buffet und einem Aufenthaltsraum und eine Lounge mit kleinem Verkaufsstand wurde das Gästehaus uns schnell ein neues Zuhause. Noch Sonntagnachmittag besuchten wir den Reichstag.

Weiterlesen ...

Einblick in Ausbildungs- und Arbeitsfelder

Am Mittwoch, dem 04.10.2016, fand für die Klassen 7 und 8 des Haupt- und Realschul- sowie des Gymnasialzweigs ein Berufsparcours statt. Mit diesem besonderen Baustein der Berufsorientierung wurden die Schülerinnen und Schüler zu ihrer Berufsvorbereitung durch eine Vielzahl von praktischen Übungen geführt. An 16 Stationen lernten sie verschiedene Ausbildungs- und Arbeitsfelder kennen und konnten berufsspezifische Materialien und Werkzeuge testen.

Weiterlesen ...

Mittelalter erleben

MA1

Wann haben Sie das letzte Mal als Mönch, Burgherrin, Halbfreier Bauer oder freier Stadtbürger des Mittelalters einen Tag verlebt?

Die Schülerinnen und Schüler des Haupt- und Realschulzweiges Jahrgang 7 lernten das Mittelalter durch eigenes Erleben kennen.

Da wir leider keine Zeitmaschine zur Verfügung haben, aber die Bergstrasse vor mittelalterlichen Gebäuden nur so strotzt, gingen wir auf Exkursion.

Zahlreiche selbstentwickelte und auf die Zielgruppe zugeschnittene Spiele und Aktonen versetzten die Schüler/innen in das Leben des Dorfes, der Stadt, der Burg und des Klosters zu Zeiten des Mittelalters.

Schüler/innen fertigten im Fächerverbund Lebensgestaltung und Gesellschaftslehre selbst „Trainingsmaterial“ für Ritter an.

Über einen Kilometer vernähter Garn für 44 Meter Stoff für 22 Mönchskutten (von der GL- Lehrkraft in Heimarbeit angefertigt), die die Schüler/innen erst so richtig in Klosterlebensstimmung kommen lies, nicht zu vergessen.

Die Tage wurden zu „Events“ die das Gelernte für lange Zeit im Gedächtnis verankern.

Genießen Sie die Bildergalerie.

(Tanja Tesar)

MA2

MA3

Schulfest 2016 Aktion Scheibenwäsche, Klasse 6aHR

Am Freitag, 23.9 fand unser Schulfest von 15-18 Uhr statt.
Die Klasse 6aHR hatte die Idee, an den beiden Parkplätzen am Christian-Stock-Stadion Autoscheiben für 50 Cent pro Auto zu säubern.
Bewaffnet mit Abzieher, Schwamm und Eimer wurden-teilweise im Akkord-Fensterscheiben gewienert.

6a1

6a2

6a3

Viele Auftraggeber/-innen rundeten großzügig den Betrag auf., so dass wir am Schluss einige Euros verbuchen konnten!
Thanx! Danke dafür!


Mirjam Bierbaum

NEU: Die Eine Welt-AG

Liebe Schülerinnen und Schüler,


welt in der hand 300x170ab diesem Jahr biete ich mittwochs in der 8. und 9. Stunde eine neue AG/ einen neuen WPU an: Die Eine Welt-AG! Dieser neue Kurs ist offen für alle, die mithelfen wollen, unseren Planeten zu einem besseren Ort zu machen. Im Mittelpunkt steht dabei die Zusammenarbeit mit Entwicklungshilfe- und Naturschutz-organisationen, die Durchführung von eigenen Hilfsprojekten und Spendenaktionen wie z.B. am Earth Day, ggf. die Einrichtung eines Eine Welt-Ladens mit Fair Trade-Produkten, der Austausch mit Schülern anderer Kulturkreise und vieles mehr. Seid gespannt und schaut einfach mal vorbei. Wir treffen uns, wie bereits gesagt, immer mittwochs ab dem 14.09 in Raum 14.11 (Realschulgebäude).

Das große Fressen am Teich

Nahrungsnetze sind komplex und in Kombination mit Pflanzengesellschaften schwer durchschaubar. Schüler bauten aus Nektarinenschachteln einen privaten Teich mit Pflanzengesellschaften, in dessen Umgebung sie Tiere „versteckten“. Damit diese ihre Position behielten, waren sie auf Stikeez befestigt. Zwei gegen einander spielende Partner versuchten nun, ähnlich wie beim Schiffe versenken, die Position des Tieres zu erraten. Zusatzpunkte erhielt der Spieler, der benennen konnte, wer wen frisst.

10Re

 

 

Wälder- Papier von gestern?!

Am Earth Day beschäftigten sich die Klassen R7b und F6a mit dem Thema Papier.
Die Schülerinnen und Schüler dokumentierten über eine Woche hinweg den Papierverbrauch in ihrer Familie. Sie bereiteten aus gesammelten Beispielpapiererzeugnissen und Daten eine Collage auf.

10Rc

Dabei stellten viele fest, dass ohne Papiererzeugnisse unsere Gesellschaft nicht zurecht kommt und der Papierverbrauch hoch ist, meist höher als gedacht.
Die Bäume auf dem Schulgelände wurden vermessen und ausgerechnet, wie viele Bäume nötig wären, um eine Klasse ein Jahr mit Papier zu versorgen. Da Bäume ein nicht schnell nachwachsender Rohstoff sind, ist die Nutzung von Recyclingpapier sinnvoll.
Jeder Schüler schöpfte Recyclingpapier und erfuhr so direkt den Herstellungsprozess.

10Rd

Recyclingpapier kann jedoch nicht in einem ewigen Kreislauf existieren, das wurde beim Betrachten von verschiedenen Papiersorten unter dem Mikroskop deutlich. Es weist eine geringere Dichte auf in der Papierstruktur, weshalb es immer wieder mit zusätzlichen Zellstoff in Papierfabriken „aufgefrischt“ werden muss.

Seite 1 von 2