Jeux Dramatiques in der Grundschule

thumbnail SAM 2940 2Jeux Dramatiques ist eine theaterpädagogische Methode.
Wir spielen frei, ohne festgelegte Rollen, Spieltechniken oder Sprechtexte. Wir spielen nicht für ein Publikum, sondern für uns selbst, frei von Leistungsdruck und Beurteilungen.

Vorgelesene Texte, Bilder oder Musikstücke, führen uns durchs Spiel und geben Handlungsimpulse. Dabei können sich individuelle innere Bilder und Gefühle entwickeln und im spontanen Ausdruck entfalten. Es bleibt jedem Spieler der nötige Freiraum, momentane Stimmungen und Fantasien auszuleben und somit sichtbar zu machen.

Farbige Tücher laden uns ein, in eine Rolle zu schlüpfen und sie „lebendig“ werden zu lassen.

Weiterlesen ...

Jeux Dramatiques in der Grundschule

20201120 122331- ein wertvoller Ansatz, gerade in der Coronazeit

Soziale und räumliche Distanzierung, Isolation, Quarantäne, Abstand, Hygiene, Maske….
Es entwickeln sich Unsicherheiten, Ängste und ungute Gefühle schleichen sich in unseren Alltag. Diese herausfordernde Zeit braucht Raum für Aufarbeitung und neue Ausrichtung.

Der theaterpädagogische Ansatz „Jeux Dramatiques“ hilft hier tiefgreifend und nachhaltig, sich mit ganz individuellen Themen auseinander zu setzten, sie zu erkennen und vielleicht mit einem neuen Blickwinkel weiter damit umzugehen. 

Weiterlesen ...

Neues aus dem Jeux Dramatiques am deutschen Grundschulzweig

JD5Nun sind einige Wochen vergangen und die Kinder haben in vielen Jeux Dramatiques Einheiten die Methode kennengelernt. Wichtige Regeln sind bekannt, werden ganz selbstverständlich umgesetzt und ermöglichen eine entspannte und harmonische Atmosphäre. Dadurch können sich die Kinder vertrauensvoll in ihre selbstgewählten Rollen einfühlen, sich im geschützten Rahmen öffnen und so zu tiefgreifenden Lernprozessen kommen.

Weiterlesen ...

Unterkategorien

Seite 17 von 17