Aufgaben der Juniorbotschafter*innen

Juniorbotschafterinnen 2020Wie arbeiten wir und was machen wir eigentlich?

Es ist gar nicht so leicht, die Arbeitsweise der Juniorbotschafter zu erklären. Wie eigentlich alles an unserer Gruppe ist auch unsere Arbeit sehr flexibel. Spaß macht es trotzdem immer. Zur zeitlichen Einordnung: Alles begann im Winter des Schuljahres 2018/2019. Dort besuchten wir eine Botschafterschule in Gladenbach, um die Arbeit der dortigen — schon erfahreneren — Juniorbotschafter zu erleben.

Begeistert fuhren wir zurück, bewarben uns beim Botschafterschulprogramm des Europäischen Parlaments und gründeten unsere Gruppe. Im verbleibenden und im darauffolgenden Schuljahr gestalteten wir unser erstes, jetzt bekanntes Projekt — die European Lunch Break. Gleichzeitig diskutierten wir viel; immerhin gab es viel zu besprechen, da die Gruppe ganz neu gegründet war. Wilde und nicht so wilde Ideen für Projekte, die Gruppe, ihre Arbeitsweise und andere Dinge wurden intensiv diskutiert. Das hat uns alle motiviert, am Ball zu bleiben, um besagte Ideen zu verwirklichen. Es hat uns auch Orientierung gegeben, wohin wir wollen.

Weiterlesen ...

Vision der Juniorbotschafter*innen

Was wollen wir erreichen?

In diesem Text geht es darum, was wir erreichen wollen und was der innerste Grund für unser Handeln ist. Wir wollen der Schule die EU näherbringen. Das beschreibt unser Engagement in einem Satz. Die gesamte Schulgemeinde soll sich mit dem Thema Europa und EU auseinandersetzen und sensibilisert werden für etwas, das sie alltäglich betrifft und ihnen nie dagewesene Möglichkeiten bietet. Europa, das ist nicht nur ein Wort, sondern eine Gemeinschaft, die wir gerne übermitteln.

Weiterlesen ...

Interview mit den Juniorbotschaftern

Liebe Schüler*innen,

Wir sind die Juniorbotschafter! Damit ihr uns richtig kennenlernt, haben wir ein kleines Interview vorbereitet! Viel Spaß! 

Weiterlesen ...

Seite 1 von 2