"God dag, jag är från Sverige." - nordische Gäste im Schuldorf

Beitragsseiten

Schwedenbesuch 1”Guten Tag, ich komme aus Schweden!” Tom und Felix haben sich auf eine Präsentation in PoWi vorbereitet. Alles kein Problem, die Sache wird schon laufen. Doch auf einmal tauchen zwei unbekannte junge Frauen auf. Nein, es sind drei ... vier unbekannte Gesichter. Und es werden noch mehr. Eine fremde Sprache sprechen sie auch, weder hessisch, noch englisch, aber irgendwie vertraut.

Das Rätsel ist schnell geklärt. Neun Jugendliche aus Schweden besuchen gerade die evangelische Schwestergemeinde in Alsbach. Begleitet werden sie von Malena und Pfarrer Thomas, den die Alsbacher noch unter Pfarrer Thomas Beder kennen. Er ist jetzt Seelsorger in Südschweden. Neben Ida und Ida-Christin, Jennifer und Xhenifer, Malva, Carolina und Dennis sowie Mohammed und Kenneth, sind da aber auch noch vertraute, weil bekannte Gesichter dabei. Nora, Simon und Niklas sind Ex- bzw. Noch-Schüler des Schuldorfs und Konfi-Teamer in Alsbach. Zusammen mit der Gemeindepädagogin Stella Rascher haben sie sich die Zeit genommen, um ihre Gäste heute zu begleiten.Schwedenbesuch 3

Und jetzt sind sie alle da! Nach einer kurzen Begrüßung durch Jan Kirchhein und Bernd Sandner, werden die Gäste in drei kleine Gruppen aufgeteilt und verschiedenen Klassen zugeführt. Die spontane Bereitschaft zur Unterstützung war im Lehrerkollegium erfreulich hoch. Für den ersten Block haben sich neben Herrn Kirchhein auch noch Frau Schwarz und Herr Zimmermann bereit erklärt, eine Gäste-Gruppe in ihrer Lerngruppe willkommen zu heißen. So kommen Tom und Felix zu ihrer unerwarteten Zuhörerschaft.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Informationen finden Sie in hier. Ok,verstanden!