Von Kanelbullar bis Chorizo - eine Reise durch Europa

ELB6Am Dienstag den 08.05.2018, einen Tag vor dem Europatag, haben sich alle Schüler*innen der siebten, achten und neunten Klasse  (aller Schulzweige) in der 5. und 6. Stunde, zusammen mit ihren Powi-Lehrer*innen, den Juniorbotschafter*innen und der Schulleitung im Gebäude 41 zu der „European-Lunchbreak 2018“ eingefunden.

Dort haben die Schüler*innen ihre im Unterricht erarbeiteten Plakate, zu einem ihnen zugelosten europäischen Land, vorgestellt und sich über Gemeinsamkeiten und Unterschiede des Alltags der europäischen Mitschüler*innen ausgetauscht und typisches Fingerfood dieses europäischen Nachbarlandes zu probieren.  

Organisiert wurde diese Lunchbreak von der SV (Schüler Vertretung) und den Juniorbotschafter*innen des Europäischen Parlaments. Das Schuldorf Bergstraße ist von Anfang an als Europaschule dabei und steht voll und ganz hinter dem Projekttag.ELB1

Durch eine intensive aber auch lernfreudige Vorbereitung im Unterricht entstanden informative Plakate, aber auch geschmacksintensive Ergebnisse, die von Zimtschnecken (Kanelbullar) bis zu spanischen Tapas mit Oliven und Chorizo reichten. Ziel des „European Lunchbreak“ war es sich auszutauschen, zu naschen, aber auch die Jugend für Europa und für das Konzept bzw. die Werte Europas zu begeistern. 

Insgesamt ein voller Erfolg. Ein toller Tag für Schüler*innen und ein großer Tag für Europa. 

Der Text wurde geschrieben von David Waldeck (Juniorbotschafter/SV).ELB2ELB5ELB4ELB3

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Informationen finden Sie in hier.