Schulalltag in Japan

Japan3Anna Livia Eping besuchte in den Herbstferien eine Schule in Japan und bekam Gelegenheit, ein anderes Schulsystem kennenzulernen. In ihrem Bericht bekommt man einen guten Eindruck davon, wie Schüler*innen "auf der anderen Seite der Welt" lernen.

"Sport: Die Schüler machen ihren Sport in der Schule. Diesen machen sie fast jeden Tag sowohl vor als auch nach der Schule. Die jeweiligen Trainings der Sportarten werden von jeder Altersgruppe der Schule und von Jungs und Mädchen besucht (die Schule hat drei Jahrgänge).  

8:10 (Schulbeginn) Die Schule beginnt zwar erst um 8:10 Uhr, aber das Gebäude ist schon ab 8 Uhr offen, sodass die Schüler schon in das Gebäude können. 

Von 8:10 - 8:15 haben die Schüler dann etwas Zeit, um anzukommen. Die Schüler räumen in der Zeit alle Sachen, die sie für den Tag brauchen unter ihren Tisch und räumen ihre Rucksäcke in ein Regal hinten im Klassenraum. 

8:15 – 8:20 In dieser Zeit wird die Klassenliste vorgelesen.  Japan2

8:20 – 8:30 In diesen 10 Minuten wird gelesen. Jeder Schüler hat sein eigenes Buch dabei, in dem er/sie liest. 

8:30 – 8:40  1. Pause Die Pausen sind vor allem zum Wechseln der Räume da. Die Schüler verlassen also das Gebäude in der Pause nicht. Außerdem haben die Schüler nichts zu Essen dabei und es gibt auch keine Möglichkeit sich etwas zu Essen zu kaufen. 

8:40 – 9:30  1. Stunde Im Unterricht ist es sehr leise und der/die Lehrer/-in stellt nur sehr wenige Fragen. Das heißt der/die Lehrer/-in redet die meiste Zeit. Wenn man seine Meinung sagt oder etwas vorstellt, stellt man sich hin. 

2. Pause 9:40 – 10:30    2. Stunde 10:30 – 10:40   3. Pause 10:40 – 11:30   3. Stunde  Die Stunden sind immer 50min lang, die Pausen 10min. 

11:30 – 11:40   4. Pause  Insgesamt gibt es 6 Stunden. 

11:40 – 12:30   4. Stunde 

12:30 – 12:40   5. Pause              

12:40 – 13:15   Mittagessen: Das Mittagessen findet im Klassenraum statt. Dafür werden die Tische zu drei langen Tischen zusammengeschoben. Das Essen wird in den Raum gebracht, wird aber von den Schülern selbst ausgeteilt, die sich dafür Mund- und Haarschutz und eine Schürze anziehen.                                  

Die Schüler haben außerdem alle ihr eigenes Besteck dabei. Ein Tablet mit Schüssel und Teller werden dort ausgeteilt. Alle Schüler fangen gemeinsam mit dem Essen an.                                                

Der/die Klassenlehrer/-in isst beim Mittagessen mit. 

Japan113:15 – 13:40   Putzen: Die Schüler müssen ihre Schule selber putzen. Sie werden jeden Tag etwas Anderem zugeteilt. Sie putzen nicht nur den eigenen Klassenraum, sondern fegen auch den kleinen Schulhof. 

13:40 – 13:50   6. Pause 

13:50 – 14:40   5. Stunde 

14:40 – 14:50   6. Pause 

14:50 – 15:40   6. Stunde 

15:40 – 15:50   7. Pause 

15:50 – 16:00    Ich glaube der/die Klassensprecher/-in fragt ob es Kritik oder Wünsche gibt. 

16:00 – 17:30   Sport: Man kann auch mit seinem Instrument in der Schulband spielen, statt Sport zu machen. Wer keinen Sport macht und kein Instrument spielt geht nach Hause.  

Besonderheiten: Alle Schüler, die länger Haare als bis zur Schulter haben, müssen sich einen Zopf machen. Der Zopf muss aber unten sitzen, darf nicht geflochten sein und das Haargummi muss schwarz, braun oder blau sein. Es gibt Schuluniformen.

Außerdem haben alle Schüler die gleichen Sportsachen, Helme und ähnliche Fahrräder. 

Es gibt besondere Regeln welche Treppen man benutzen darf. Man hat das Fach Handwerken und Kochen Theorie. 

Man zieht sich morgens die Sportsachen unter die Schuluniform. In der Schule lässt man das dann so lang an, bis man Sport, Kunst, NaWi oder Handwerken hat.

Danach lässt man die Sportsachen an, bis man zu Hause ist. Die Schuhe werden in der Schule ausgezogen. Sie werden in Regale gestellt. Man hat in der Schule Sportschuhe an."Japan4

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Informationen finden Sie in hier. Ok, einverstanden! Ablehnen