Känguru 2016 - 60 Schüler schaffen es hoch hinaus!

Beitragsseiten

Sieger Foto KänguruAm 01. Juni 2016 gab es in der großen Pause im Glaskasten für einige Schülerinnen und Schüler besonderen Grund zur Freude: ihre erfolgreiche Teilnahme am diesjährigen Känguru-Wettbewerb wurde mit Sachpreisen belohnt. Frau Martini-Appel lobte die ausgezeichneten Platzierungen der jungen Mathematiker und zeigte sich besonders über die Teilnahme vieler Mädchen erfreut, die ein leider verbreitetes Vorurteil , Mathematik sei eher etwas für Jungen, hervorragend widerlegten.

Frau Schraml und Frau Meyer-Herrmann schüttelten bei der Übergabe der Gesellschaftsspiele, T-shirts und Bücher viele Kinderhände und freuten sich über die tollen Ergebnisse. Insgesamt konnten 60 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 3 bis 8 geehrt werden.

Hohe Punktzahlen und 1. Plätze belegten zum Beispiel Damian Keiner (3cG), Norman Speth (5bSISS), Moritz Löhr (6aG), Florian Meyer (6bG), Marc Lippok (6cG), Bastian Nellen (6eG), Cedrick Badibanga (7bSISS), Raphael Kasper (8aSISS) und Sebastian Bolle (8dG). Wir bedanken uns bei allen Schülerinnen und Schülern, die an dem Wettbewerb teilgenommen haben und hoffen auch im nächsten Jahr wieder auf weite Sprünge!3. Preis Känguru

Der Känguru-Mathematikwettbewerb ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 50 Ländern. Er findet einmal jährlich (am 3. Donnerstag im März) in allen Teilnehmerländern gleichzeitig statt und wird als freiwilliger Klausurwettbewerb an den Schulen unter Aufsicht geschrieben wird. Ziel ist die Unterstützung der mathematischen Bildung an den Schulen, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik und die Förderung selbstständiger Arbeit im Unterricht. Konkret handelt es sich um einen Einzelwettbewerb, bei dem in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 3/4 und 5/6 bzw. je 30 Aufgaben in den Klassenstufen 7/8, 9/10 und 11-13 zu lösen sind.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Informationen finden Sie in hier. Ok,verstanden!